keyvisualkeyvisual
Home
Schwarzes Brett
Termine
Training
Judo
Kickboxen
Teakwon-Do
Boxen
Frauen SV
Karate
Kyudo
Berichte
2018
2017
Jahresanfangsgrillen
Sportlerwahl BZ
Hallenübernachtung
Sportlerwahl Ehrung
ADCC German Open
19. Fuchsturnier
Löwen Cup
Tiger Cup in Visbek
Bezirksturnier in BS
Arbeitseinsatz Dojo
VoBa Cup in Holle
Budotag 2017
Regionsmeisterschaft
Turnier in Garbsen
DM Enteki
2.Fischreiherturnier
Weihnachtstur. BJC
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
Juniorteam
Bilder
Judowerte
Mattenpatenschaft
Kontakt-Formular
Links
Impressum/Disclaimer
Datenschutz
Sitemap
Judofüchse des TSV Hordorf

2. Fischreiherturnier

Am Samstag (23.09.2017) verschlug es drei Judofüchse nach Salzgitter. Hier lud der TSV Ohlendorf zum Fischreiherturnier ein.

In der Altersklasse U9 ging Ole Radatus an den Start. Dies war sein zweiter Wettkampf. Ole zeigte viel Kampfgeist und Durchhaltevermögen. Leider konnte er dennoch den Kampf nicht für sich entscheiden und schied nach einer Verletzung aus. Am Ende belegte er Platz 5.

Jonas Jäger startete in der Altersklasse U12. Gleich im ersten Kampf stieß er auf einen starken Gegner, dem er sich geschlagen geben musste. Dies warf ihn aber nicht aus der Bahn. Mit viel Biss entschied er den zweiten Kampf, mit einer Ipponwertung für sich. Der dritte Kampf ging über die gesamte Kampfzeit. Da es nach Ende der Zeit unentschieden stand mussten Jonas und sein Gegner nochmals antreten. Hierbei schenkten sich beide keine Punkte. Letztendlich verlor Jonas den Kampf, nach Kampfrichterentscheid (2:1) nur knapp. In der vierten Begegnung musste sich Jonas dem späteren Erstplatzierten geschlagen geben. Jonas beendete das Turnier auf dem Siegertreppchen mit einem 3. Platz.

Ebenfalls in der U12 ging Jannes Beese ins Rennen. Die ersten drei Begegnungen konnte Jannes durch starke Haltetechniken, jeweils mit einer Ipponwertung, für sich entscheiden. Im vierten Kampf traf er auf den Ranglistenzweiten der männlichen U12. Dieser Kampf ging über die gesamte Länge. Jannes machte es seinem Gegner nicht leicht diesen Kampf für sich zu entscheiden, jedoch reichte sein Wille am Ende nicht aus. Somit wurde Jannes mit dem Platz 2 belohnt.